Computerspiele entwickeln ist mehr als nur programmieren

Wie entwickelt man ein eigenes Computerspiel? Und wie hebt man sich dabei von anderen Produktionen und Entwicklungs-Studios ab? Diese und weitere Fragen beantwortet Karolin Kraut von Storyyeller Games im Opencampus-Podcast.

von Timo Drahn

Clockworld ist der aktuell größte Spieletitel von Storyyeller Games

“Es geht eher darum etwas zu lernen, sich mit philosophischen Fragen auseinander zu setzten und das natürlich in einer künstlerisch anspruchsvollen Umgebung, weil wir alle Screens selber zeichnen.” — Karolin Kraut, Mitgründerin von Storyyeller Games

Mehrere Standbeine helfen bei der Finanzierung

Das Team von Storyyeller Games am selbst designten Messestand
Storyyeller Games auf Patreon

“Durch ihn haben wir natürlich eine große mediale Strahlkraft. Er traut sich zu sagen, was wir uns als Privatpersonen vielleicht nicht trauen würden und er schützt unsere Identitäten. Wenn wir durch seine Maske kommunizieren müssen wir selbst nicht immer im Vordergrund stehen.” — Karolin Kraut, Mitgründerin von Storyyeller Games

Allen, die endlich mal die Stimme des legendären Storyyellers hören und grundsätzlich mehr über Storyyeller Games erfahren wollen sei an dieser Stelle die neuste Folge des Opencampus-Podcasts ans Herz gelegt.

opencampus.sh ist ein Update für die deutsche Bildungslandschaft und Innovationskultur des Nordens. Ohne Unterscheidung zwischen Bildungsstatus und Herkunft.

opencampus.sh ist ein Update für die deutsche Bildungslandschaft und Innovationskultur des Nordens. Ohne Unterscheidung zwischen Bildungsstatus und Herkunft.